Pfeil nach unten

Mobilitätskonzept

Logo mit vier bunten Puzzleteilen und dem Textzusatz "Mobilität in LE"

Das hohe Verkehrsaufkommen mit der einhergehenden großen Verkehrsbelastung stellt für Leinfelden-Echterdingen eine große Herausforderung dar. Aus diesem Grund hat sich die Stadtverwaltung und der Gemeinderat im Frühjahr 2014 auf den Weg gemacht, eine integrierte und nachhaltige Mobilitätsstrategie zu entwickeln. Herausgekommen ist ein maßgeschneidertes Konzept – ein Mobilitätskonzept für Leinfelden-Echterdingen.

Hinweis: Alle Abbildungen zum Mobilitätskonzept stammen aus der gedruckten Broschüre (Herausgeberin: Stadt Leinfelden-Echterdingen). Die redaktionelle Arbeit wurde von der Projektgruppe Mobilität und die Gestaltung von WEEBER+PARTNER, Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, aus Stuttgart/Berlin übernommen.

Aktuelles

Neues Busnetz: Unterwegs im Citybus 819

Zum 1. Dezember 2018 ist das neue Busliniennetz mit fünf neuen Linien in Betrieb gegangen. Dieser Tage werden die endgültigen Haltestellen-Beschilderungen angebracht. Noch ungewohnt für Anwohner ist die Strecke des neuen Citybus 819. Er verbindet die westlichen Wohngebiete von Echterdingen und die südlichen Wohngebiete von Leinfelden, die bisher weit von der nächsten Bushaltestelle entfernt lagen, mit dem Bahnhof Leinfelden. mehr…

Gestaltungswettbewerb Mobilitätspunkte

Im Zuge der Umsetzung des Mobilitätskonzepts sollen in den nächsten Jahren insgesamt 12 Mobilitätspunkte im gesamten Stadtgebiet von Leinfelden-Echterdingen geschaffen werden, die zukünftig als Schnittstellen zwischen öffentlichem Nah- und teilweise auch Fernverkehr und alternativen Transportmitteln dienen sollen. Die Mobilitätspunkte ergänzen das Angebot des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs punktuell mit umwelt- und klimafreundlichen Fortbewegungsmitteln, wie mehr…

Broschüre Mobilitätskonzept

Im April 2018 wurde die Broschüre, die einen zusammenfassenden Überblick über das erarbeitete Mobilitätskonzept bietet, im Rahmen eines Pressetermins veröffentlicht. In diesem Zusammenhang wurde auch ein dazugehöriger Flyer vorgestellt.