Pfeil nach unten

Erinnerungen ans alte Müllerhandwerk

Im Mühlenmuseum in der sorgfältig rekonstruierten Mäulesmühle können Sie einiges über alte Handwerkskunst erfahren: Liebevoll restaurierte Exponate dokumentieren hier eindrucksvoll die Geschichte der Mühle und die technischen Seiten des Müllerhandwerks.

In Betrieb: Mühle mit Wasser
Ausgestellte Exponate im Mühlernmuseum

Herzstück des Museums ist das voll funktionsfähige Mahlwerk aus dem Jahr 1819. Daneben können Sie sich über den Weg des Korns bis zum fertigen Brot informieren und einen Überblick über die wichtigsten Geräte in einer Mühle verschaffen – bis hin zur Falle für des Müllers wuselige Feinde, die Mäuse.

200 Jahre Mäulesmühle

Das Fachwerkhaus der Mäulesmühle – die Mühle selbst wurde erstmals 1383 erwähnt – wird in diesem Jahr  200 Jahre alt. Eine Ausstellung zur Historie wird am 10. Juni 2019 eröffnet.

Samstag–Dienstag: 14–18 Uhr
Sonntags um 17 Uhr wird die historische Mühle für das Publikum in Betrieb genommen.

  • S-Bahnlinien S2 und S3, Stadtbahn U5: Haltestelle „Leinfelden“
  • Buslinien 35 und 38: Haltestelle „Musberg Kirche“

Führungen

Gruppenführungen werden auf Anfrage im Mühlen-Restaurant (Telefon: 0711 99 75 96 10, E-Mail: info@bio-muehle.de) oder beim Stadtarchiv Leinfelden-Echterdingen (Telefon: 0711 99 75 409, E-Mail: info@le-mail.de) angeboten.