Pfeil nach unten

Förderpreis für junge Kunst

Blau-weiß-gelb-schwarzes Logo „kunsthub 2023“

Der Kunstpreis kunsthub ist eine Kooperation zwischen der Firma MHZ Hachtel GmbH & Co. KG, dem Kulturkreis LE e.V. und dem Kulturamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen. Er wurde im März 2021 erstmalig verliehen. Die Verleihung des Kunstpreises findet im zweijährigen Turnus statt. Ziel der Kooperationspartner ist es, talentierte Künstlerinnen und Künstler gezielt zu fördern und das kulturelle Leben in Leinfelden-Echterdingen nachhaltig zu bereichern.

Der kunsthub richtet sich an junge Talente aus der bildenden Kunst, deren abgeschlossenes Kunststudium maximal fünf Jahre zurückliegen darf. Vier von Expertinnen und Experten vorgeschlagene Künstler und Künstlerinnen erhalten die Möglichkeit, ihre Werke im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung zu präsentieren. Die Altersgrenze der Künstlerinnen und Künstler von 39 Jahren darf zum Zeitpunkt der Nominierung nicht überschritten werden. Eine Jury wählt den bzw. die Preisträger/-in anhand der ausgestellten Kunstwerke und eines vorab eingereichten Portfolios aus. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und mit einer Einzelausstellung im Folgejahr verbunden.

Die Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin des kunsthub 2021 Suah Im fand vom 18. Juni bis 24. Juli 2022 in der Galerie Altes Rathaus Musberg (www.altes-rathaus-musberg.de) statt. Während der 40. Bilderbank Biennale in Leinfelden-Echterdingen vom 8. bis 10. April 2022 war Suah Im mit fünf Werken vertreten.

Der kunsthub 2023 wird am 1. Juli 2023 verliehen. Die Gemeinschaftsausstellung der nominierten Künstlerinnen und Künstler findet vom 1. bis 31. Juli 2023 in der Galerie Altes Rathaus Musberg statt.

Weitere Informationen unter: www.kunsthub.de