Pfeil nach unten

Die Fakten in Kürze

Fast zwei Drittel der Markungsfläche sind Waldgebiete oder werden landwirtschaftlich genutzt – einleuchtend, dass sich Leinfelden-Echterdingen als grüne Alternative zur Großstadt präsentiert. Zumal als Heimatstadt des berühmten Filderkrautfests.  

Luftaufnahme, u. a. mit altem und technischem Rathaus und der Stepahnuskirche in Echterdingen

Die Bevölkerung ist seit der Stadtgründung 1975 von etwas über 34.000 auf 40.054 Einwohnerinnen und Einwohner (Stand: 22.3.2017, Quelle: Rechenzentrum Stuttgart) angewachsen. Damit ist LE heute die fünftgrößte Stadt im Landkreis Esslingen.

Unternehmen unterschiedlichster Branchen, teils mit internationaler Bedeutung, prägen die Wirtschaftsstruktur und bieten über 30.000 Arbeitsplätze (sozialversicherungspflichtig Beschäftigte). Die Gewerbegebiete sind stark durchgrünt, aufgelockert bebaut und überwiegend von den Wohngebieten getrennt – ein Pluspunkt für die Lebensqualität in LE.

Stadtwappen

Blau und gelb sind die Farben der Stadt: Im goldenen (gelben) Schild ein blauer Ring, und darin eine blaue waagrechte Leiste, von der oben ein blauer Stab ausgeht (Sester). Das Wappen verbindet den allen vier Vorgängergemeinden (Echterdingen, Leinfelden, Musberg und Stetten) gemeinsamen goldenen Schild mit dem auf die Stilisierung eines alten Getreidemaßes (Sester) zurückgeführten Echterdinger Fleckenzeichen in der Farbe des ehemaligen Leinfelder Schildbildes.

Die genutzten Grafiken auf der Website der Stadt Leinfelden-Echterdingen sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung von Bildmaterial, insbesondere des Stadtwappens, bedarf der vorherigen Zustimmung.

Geografische Lage

Die Stadt liegt idyllisch eingebettet inmitten von Feldern, Wald und Streuobstwiesen. Im Norden grenzt sie an Stuttgart (Rohr, Dürrlewang, Fasanenhof), im Osten und Südosten an Filderstadt (Bernhausen, Plattenhardt), im Süden und Südwesten an Waldenbuch und Steinenbronn, und im Westen an die Mittelzentren Böblingen und Sindelfingen.

Die geografische Lage Leinfelden-Echterdingens beträgt 9°6' bis 9°12' östlicher Länge und 48°39' bis 48°42' nördlicher Breite. Damit gehört LE zum sogenannten „Mittleren Neckarraum“ – unter dem gemeinhin das Gebiet hoher Bevölkerungs- und Wirtschaftskonzentration im Umkreis der Landeshauptstadt Stuttgart verstanden wird.

Die Stadt liegt auf einer Höhe von 432 m über NN. Der höchste Punkt ist die „Riesenschanze “, eine keltische Viereckanlage mit 495 Metern über NN. Der tiefste Punkt liegt bei der Kochenmühle: 342 Meter über dem Meeresspiegel.

Gemarkung

Nutzungsart Fläche
Gesamtfläche 2.990 Hektar
Siedlungs- und Verkehrsfläche  940 Hektar
– davon Gewerbefläche    124 Hektar
– davon Messe        61 Hektar
Landwirtschaftliche Fläche                                     1.108 Hektar
Wald   930 Hektar

Bevölkerungszahlen

Einwohnerinnen und Einwohner der Großen Kreisstadt Leinfelden-Echterdingen (Stand: 22.3.2017, Quelle: Rechenzentrum Stuttgart)

Gesamtes Stadtgebiet
Einwohnerzahl
 
40.054
davon weiblich 20.208
männlich 19.846

Berufspendler (Stand: März 2015)

Von und nach Leinfelden-Echterdingen pendeln jeden Werktag 22.000 Ein- und 10.500 Auspendler

Immobilien in LE: gefragter denn je

Zum guten Ruf der Wohnqualität auf den Fildern – bei Familien wie Singles – trägt die hervorragende Infrastruktur bei. Der Standort punktet durch seine Nähe zu Stuttgart, Flughafen und Messe sowie zu Naherholungsgebieten. Ob Arbeitsplatz, Einkaufsmöglichkeiten oder kulturelle Angebote: alles ist schnell und bequem zu erreichen.

So gilt der Immobilienmarkt in Leinfelden-Echterdingen als typischer „Verkäufermarkt“. In den gerade für Berufspendler interessanten Städten auf der Filder-Hochebene wie Leinfelden-Echterdingen mit schnell erreichbarem S- und Stadtbahn-Anschluss ist die Nachfrage nach Wohnraum hoch – und die Position der Anbieter entsprechend stark.

Preise für Wohnimmobilien

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen veröffentlicht in regelmäßigen Abständen einen Preisspiegel für Wohnimmobilien mit detailliertem Überblick über die aktuelle Entwicklung im Landkreis Esslingen sowie über die Preisspannen für Wohnungen und Häuser. Informieren Sie sich hier:

Preisspiegel Wohnimmobilien (Stand: Mai 2015) (1,1 MB)

Wohnungsmieten und Mietspiegel

Die Mieten für Wohnungen in Leinfelden-Echterdingen sind weitgehend identisch mit dem Mietzins für Wohnungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Den Stuttgarter Mietspiegel 2015/16 (6,50 Euro plus Versandkosten) können Sie online bestellen auf den Internetseiten der Stadt Stuttgart oder richten Sie Ihre Bestellung per Post an:

Statistisches Amt
Eberhardstraße 39
70173 Stuttgart

Eine Orientierungshilfe für Mieter und Vermieter bzw. einen objektiven Vergleich der Wohnungsmieten im Landkreis und in der Stadt Esslingen bietet der „Qualifizierte Mietspiegel 2016“. Erhältlich ist er als PDF (1,3 MB) über die Internetseiten der Stadt Esslingen oder als gedruckte Broschüre (gegen eine Schutzgebühr von 5,00 Euro) im dortigen Bürgeramt.

Weitere Infos für Eigentümer, Vermieter, Kauf- und Bauwillige finden Sie auch bei den unten stehenden Institutionen:

Deutscher Mieterbund Esslingen-Göppingen e.V.
Martinstraße 34
73728 Esslingen
Telefon 0711 35 90 35
Telefax 0711 35 44 47
info@mieterbund-es-gp.de
www.mieterbund-esslingen.de

Haus & Grund Stuttgart
Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein e.V.
Gerokstraße 3
70188 Stuttgart
Telefon 0711  21 04 80
Telefax: 0711 210 48 68
verein@hausundgrund-stuttgart.de
www.hausundgrund-stuttgart.de

Wasserqualität in LE

Trinkwasser zählt zu den am strengsten überwachten Lebensmitteln in Deutschland. In Leinfelden-Echterdingen strömt Bodenseewasser aus dem Wasserhahn. Es hat eine ausgezeichnete Qualität und liegt – mit 1,6 mmol/L Calciumcarbonat bzw. 9,0 °dH als Gesamthärte – im mittleren Härtebereich. Weitere Details zur physikalisch-chemischen Wassergüte erhalten Sie bei den Stadtwerken Leinfelden-Echterdingen unter der Rubrik Trinkwasser.

Mehr Infos

Wenn Sie an weiterführenden Informationen interessiert sind: die Regionaldatenbank des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg bietet umfassende statistische Daten über Leinfelden-Echterdingen:
www.statistik-bw.de