Pfeil nach unten

Oberbürgermeister & Beigeordnete

Oberbürgermeister Roland Klenk (CDU) ist stimmberechtigtes Mitglied und Vorsitzender des Gemeinderats. Er ist verantwortlich für die Vorbereitung und Umsetzung der Gemeinderatsbeschlüsse und vertritt die Interessen der Stadt nach innen und außen. Zugleich leitet er die Stadtverwaltung und trägt die Verantwortung für die sachgemäße, rechtlich und fachlich einwandfreie Erledigung der kommunalen Aufgaben.

Oberbürgermeister Roland Klenk, Bürgermeister Dr. Carl-Gustav Kalbfell und Erste Bürgermeisterin Eva Noller

Zusammen mit der Ersten Bürgermeisterin Eva Noller (parteilos), die die Technische Verwaltung leitet, und Bürgermeister Dr. Carl-Gustav Kalbfell (FDP), der seit 1. Oktober 2015 für das Dezernat 2 zuständig ist, lenkt er das rund 750 Personen starke Team der Verwaltung. Ist der Oberbürgermeister verhindert, werden seine Aufgaben von den Beigeordneten und den ehrenamtlichen Stellvertretern wahrgenommen.

Ehemalige Oberbürgermeister und Beigeordnete

Die noch junge Stadt Leinfelden-Echterdingen entstand im Zuge der Gemeindereform am 1. Januar 1975. Seit der Verleihung der Rechte einer Großen Kreisstadt am 1. Juli 1976 trägt das Stadtoberhaupt den Titel Oberbürgermeister. Nähere Informationen über die ehemaligen Oberbürgermeister und ehemaligen Beigeordneten haben wir auf der Seite Persönlichkeiten zusammengefasst. Dort sind auch die Ehrenbürger der Stadt Leinfelden-Echterdingen verzeichnet sowie die Bürgerinnen und Bürger, die mit der Bürgermedaille ausgezeichnet wurden.