Großer Erfolg für die Musikschule LE

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, den Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Regional- und Landeswettbewerbe erreichen können, starteten am vergangenen Wochenende gleich zwei qualifizierte Schülerinnen der Musikschule LE.

Drei Personen vor einem Plakat
Foto: Uetz

Bei den Bundeswettbewerben treffen sich die besten Musikschülerinnen und Musikschüler aus ganz Deutschland. Hierbei geht es schon sehr professionell zu. Lavinya Kabatnik an der Violine (Foto unten, Mitte), holte sich in der Altersklasse IV mit 22 Punkten einen hervorragenden 2. Preis. Ihre Lehrkraft Eva Stein (r.) und die Klavierbegleiterin Margret Augst (l.) haben hier ganze Arbeit geleistet.

Drei Damen vor „Jugend musiziert“-Plakat
Foto: Kabatnik

Ashley Uetz (Foto oben, Mitte) startete in der Kategorie Gesang – Pop, ebenfalls in Altersklasse IV und konnte sich ganz an die Spitze singen. Mit 24 Punkten und einem 1. Preis begeisterte sie die Jury. Gesangslehrer Wolfi Rieder (r.) und Gitarrenbegleiter Andi Vockrodt (l.) freuen sich ebenfalls sehr mit ihr. Damit beweist die Musikschule einmal mehr, auf welch hohem Niveau in LE musikalische Bildungsarbeit praktiziert wird – und die Stadt sogar bundesweit für tollen Gesprächsstoff sorgt.