Pfeil nach unten

Stadtradeln 2019 in LE

Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnis. Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Bürger bei der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnis für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Unsere Stadt war vom 1. Juli bis 21. Juli 2019 erneut dabei. Die Kilometer, die während dieser  Aktionszeit mit dem Fahrrad oder Pedelec gefahren wurden, können sieben Tage nach Aktionsende noch nachgetragen werden. Es sind bereits über 105.000 Kilometer zusammengekommen (Stand: 29.7.2019) – das entspricht drei Mal um die Erde! Die Gesamtergebnisse sind noch nicht bekannt und werden in Kürze veröffentlicht.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs sollen innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO₂-frei mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Die geleisteten Kilometer können in einem persönlichen Online-Radelkalender oder per Stadtradeln-App eingetragen werden.

Die fleißigen Radfahrerinnen und Radfahrer treten bei dem Wettbewerb in Teams an, das sind zum Beispiel Kommunalpolitikerinnen und -politikern, Schulklassen, Vereine oder Unternehmen. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter:

www.stadtradeln.de

Die fleißigen Radfahrerinnen und Radfahrer treten bei dem Wettbewerb als Einzelkämpfer oder in Teams an, das sind zum Beispiel Kommunalpolitikerinnen und -politikern, Schulklassen, Vereine oder Unternehmen.

Neu: Pedelecs (mittlere Leistung des Motors 250 W, Unterstützung riegelt bei 25 km/h ab) sind fürs Stadtradeln erlaubt, da sie nicht zuletzt als Fahrräder im Sinne der StVO gelten.

Beim Wettbewerb Stadtradeln gibt es Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm.

Eine Gruppe von Radfahrern mit EBM Eva Noller
Foto: Bergmann

Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit über 1.700 Mitgliedern aus 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen CO2-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Downloads

Sponsoren

Die Kampagne wurde in Leinfelden-Echterdingen im Jahr 2019 freundlich unterstützt von:

Rückblick Stadtradeln 2018

Im Jahr 2018 lief die Stadtradeln-Kampagne von 2. bis 22. Juli. In Leinfelden-Echterdingen haben insgesamt 305 begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer teilgenommen. Aufgeteilt in 24 Teams, darunter auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Stadtwerke, wurden stolze 68.250 Kilometer geradelt. Dadurch konnten in etwa 9.692 kg CO₂-Emissionen eingespart werden. Die Ergebnisse übertrafen die Anzahl der Kilometer und eingesparten CO₂-Emissionen um fast das Doppelte.