Pfeil nach unten

Sanierung IKG-Sporthalle verzögert sich geringfügig

Für die Sanierung des Dachs der Sporthalle des Immanuel-Kant-Gymnasiums (IKG) wurde vorab die Konstruktion auf Schadstoffe untersucht. Baualterstypisch wurden festgebundene Asbestfasern gefunden. Für die Entsorgung des belasteten Materials konnte eine leistungsfähige Fachfirma gewonnen werden, die sich dazu mit dem Gewerbeaufsichtsamt des Landkreises abstimmte.

Von der Fachbehörde wurden daraufhin Nachuntersuchungen angeordnet, die eine Überarbeitung des Entsorgungskonzeptes erforderlich machten. Die Abstimmung zwischen der Fachfirma und der Aufsichtsbehörde verzögerte sich leider zuletzt wegen der dortigen Urlaubszeit. Die Stadtverwaltung erwartet die endgültige Abstimmung und Entscheidung in den kommenden Wochen. Anschließend werden die Arbeiten entsprechend fortgesetzt.