Pfeil nach unten

Polizei informiert über Betrug im Internet

In Zusammenarbeit mit dem Referat Prävention des Polizeipräsidiums Reutlingen informiert die PC-Hilfe des Stadtseniorenrats am 27. April um 16.30 Uhr im Bürgersaal der Zehntscheuer in Echterdingen über den „Betrug im Internet“ und seine möglichen Auswirkungen. Oft sind es ältere Menschen, die von dreisten Kriminellen um ihr Hab und Gut gebracht werden.

Das Internet ist zwar eine tolle Erfindung und bietet viele Möglichkeiten, ohne die unser Alltag heute nicht mehr denkbar wäre. Aber wie bei allem, gibt es auch eine Schattenseite. Unzählige, oft englische Begriffe bezeichnen die Vielfalt der Bedrohungen aus dem Internet. Was hinter diesen Bezeichnungen steckt, will der Vortrag der Polizeibeamten aus Reutlingen erklären und Tipps geben, wie man sich sicher im digitalen Netz bewegen kann. Nach dem Vortrag gibt es genügend Zeit, um Fragen an den Referenten oder an die Mentoren der PC-Hilfe zu stellen.

Dieser Vortrag ist der erste Teil einer Reihe von drei Veranstaltungen, die gemeinsam vom Stadtseniorenrat und dem Polizeipräsidium Reutlingen angeboten werden. Die beiden weiteren Veranstaltungen finden statt am:

  • 11. Mai, 8-12 Uhr, Wochenmarkt LE — Thema: Einbruch und Diebstahl
  • 22. Juni, 16 Uhr, Bürgersaal — Thema: Betrug an Haustüre und Telefon

Die PC-Hilfe steht auch abseits dieser Präventionsthemen für Fragen im Zusammenhang mit Smartphone, Tablet oder PC zur Verfügung. Die Treffs freuen sich auf einen Besuch immer ab 14.30 Uhr jeweils am zweiten Freitag im Monat im Impuls in Leinfelden und am vierten Mittwoch im Monat in der Zehntscheuer Echterdingen. Auch eine Hotline (1600-299) steht zur Verfügung. Kontakt kann auch per E-Mail unter pc-hilfe@le-mail.de aufgenommen werden.