Pfeil nach unten

Landkreisweites Ernteprojekt „Gelbes Band“

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder zahlreiche Kommunen beim landkreisweiten Ernteprojekt „Gelbes Band“. Verschiedene Arten und Sorten an Obst werden im Herbst reif und warten darauf geerntet zu werden.

Verschiedene Arten und Sorten an Obst werden im Herbst reif und warten darauf geerntet zu werden. Immer häufiger sieht man jedoch, dass Bäume nicht abgeerntet werden und das Obst auf und unter den Bäumen verfault. Dabei ließe sich aus dem Obst manch Schmackhaftes wie Kuchen, Marmeladen und Saft herstellen. Um eine Möglichkeit zu schaffen, Obst auch anderen Personen zur Verfügung zu stellen, ruft der Landkreis Esslingen erneut zur landkreisweiten Aktion „Gelbes Band“ auf.

Die Bewirtschafter können ihre Bäume mit einem gelben Forstmarkierungsband aus Papier kennzeichnen und so zeigen, dass das Obst von diesem Baum von der Allgemeinheit kostenlos abgeerntet und verwertet werden darf. Das Ernten an und unter Bäumen ohne diese Markierungen und ohne Absprache mit dem Eigentümer ist Diebstahl. Die Bewirtschafter können die Markierungsbänder bei den örtlichen Bürgerämtern der Kommunen abholen, um sie dann an ihren Bäumen anzubringen.

Die Ausgabestellen und die teilnehmenden Kommunen sind außerdem auf einer interaktiven Karte auf der Webseite des Landkreises unter der Rubrik „Streuobst“ zu finden. Hier gibt es auch weitere Hinweise zum Projekt, denn es gilt bei allem gewisse Regeln zu beachten. Wer an Bäumen mit „gelben Bändern“ Obst erntet, hat die Wiese auf jeden Fall so zu verlassen, wie vorgefunden. Dass Klettern auf Bäume ist auch nicht erlaubt, und Äste sind tunlichst nicht abzureißen.

Streuobstwiesen-Börse

Ein anderer Weg, seine Obsternte Dritten zukommen zu lassen ist ein Inserat in der Streuobstwiesen-Börse unter www.streuobstwiesen-boerse.de. Dort kann gezielt Obst gesucht und angeboten werden. An dieser Stelle lassen sich übrigens auch weitere Anzeigen rund um Streuobstwiesen, beispielsweise zu „Dienstleistungen“ und „Grundstücke“ finden und schalten.