Pfeil nach unten

Gebührenanpassung in der Musikschule

Zum 1. September werden die Gebühren an der Musikschule geringfügig um durchschnittlich rund zwei Prozent erhöht. So kostet beispielsweise die Dreiviertelstunde im Einzelunterricht für Kinder und Jugendliche 116,50 Euro statt bisher 114,20 Euro. Der Vierer-Gruppenunterricht schlägt mit 36,10 Euro statt bislang 35,40 Euro zu Buche, der für zwei Personen mit 59,60 Euro statt 58,45 Euro. 

Es gelten weiterhin Ermäßigungen, um soziale Härten abzumildern. Neu aufgenommen in die Entgeltordnung wurde für den Fall behördlich angeordneter Schließungen, dass die Entgeltpflicht für virtuellen Unterricht genauso besteht wie für Präsenzunterricht.