Pfeil nach unten

Erinnerung an Walter Schweizer

Am 19. Dezember wäre Walter Schweizer 100 Jahre alt geworden. Der langjährige Oberbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt verstarb am 5. Dezember 2011 im Alter von 91 Jahren.

Walter Schweizer begann seine berufliche Laufbahn 1948 in den schweren Nachkriegsjahren als Bezirksvorsteher von Plieningen, Birkach und Hohenheim. 1962 wurde er zum Bürgermeister von Echterdingen gewählt. Von 1975 bis 1985 leitete er dann als Oberbürgermeister die Geschicke der Großen Kreisstadt Leinfelden-Echterdingen. Seine Tatkraft und sein Gestaltungswille haben bis heute Spuren hinterlassen, er lenkte den rasanten Aufschwung auf den Fildern in geordnete Bahnen.

Und es gelang ihm, die vier bislang eigenständigen Kommunen zur Gesamtstadt Leinfelden-Echterdingen zusammenzuführen: Walter Schweizer konnte die Menschen davon überzeugen, dass das Zusammenwachsen nicht der Verlust der Identität ist, sondern der richtige Weg zu einem bedeutsamen Wirtschaftsstandort.

Als Mitglied der Fraktion der Freien Wähler war er im Kreistag und vielen weiteren Gremien engagiert, aber ebenso in Vereinen und Institutionen. Für seine Verdienste wurde er mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt.