Pfeil nach unten

Blumhardtstraße in Stetten wird 2021 saniert

Im kommenden Frühjahr soll die Sanierung der Blumhardtstraße in Stetten fortgesetzt werden. Die Kosten werden mit 600.000 Euro veranschlagt. Der Beschluss für diesen zweiten Bauabschnitt wurde kürzlich im Gemeinderat einstimmig gefasst. Grund
für die Sanierung ist der schlechte Zustand des Straßenbelags, zum Teil auch der des Gehwegs. Bei dieser Gelegenheit wollen die Stadtwerke auch bei den Wasserleitungen und den Kanälen Hand anlegen. Dem Planungsprozess war eine intensive Bürgerbeteiligung vorausgegangen.

Der zweite Abschnitt der Blumardtstraße soll entsprechend des ersten Abschnitts gestaltet werden. Das heißt: Der nördliche Gehweg wird rund zwei Meter breit, der südliche einem Meter. Die Straße selbst wird inklusive eines zwei Meter breiten Parkstreifens einen Querschnitt von 8,5 Metern bekommen. Im südlichen Bereich der Straße sind vorgezogene Seitenräume vorgesehen, um Fußgängern ein sicheres Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Pflasterrinnen sollen nicht nur Regenwasser
ableiten, sondern auch das Tempo der Autos reduzieren. Mit dem Abschluss der Bauarbeiten ist im Oktober 2021 zu rechnen.