Pfeil nach unten

Ausschreibungen der Stadt Leinfelden-Echterdingen

Als öffentliche Hand schreibt die Stadt Leinfelden-Echterdingen (Bau-)Leistungen aus und bittet Firmen damit innerhalb einer vorgegebenen Frist um die Abgabe von konkreten Angeboten. Auf diese Weise soll nicht nur das Ausschreibungsverfahren transparent gemacht, sondern auch die bei Auftragsvergabe entstehenden Kosten auf einem vertretbaren Niveau gehalten werden.

Bauarbeiter mit Schaufel bei Straßenausbesserungsarbeiten; ebenfalls im Einsatz: Bagger und LKW

Die Vergabe ist in Deutschland gesetzlich geregelt – in der  VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) und der UVgO (Unterschwellenvergabeordnung).

  1. Ausschreibungen
    (Öffentliche Ausschreibungen, offene Verfahren und Teilnahmewettbewerbe)
  2. die Information über beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen
    (= Informationspflicht nach § 20 Abs. 4 VOB/A)
  3. die Information nach erfolgten Zuschlagserteilungen
    (= Informationspflicht nach § 20 Abs. 3 VOB/A)
  4. die Information über vergebene beschränkte Ausschreibungen
    (= Informationspflicht nach § 30 UVgO)

Digitale Rechnungsstellung an die Stadt Leinfelden-Echterdingen ab 01.01.2021

Die Stadt Leinfelden-Echterdingen nimmt ab 01.01.2021 digitale Rechnungen nur noch  im Format ZUGFeRD in der jeweils aktuellen Version (PDF/A und XML nach X-Rechnung) und im Funktionspostfach rechnungen@le-mail.de entgegen.