Pfeil nach unten

Spende vom Krankenpflegeförder- und Betreuungsverein Tablets und CO2-Melder für Kindergärten

Der Krankenpflegeförder- und Betreuungsverein Musberg e.V. unterstützt mit einer großzügigen Spende im Wert von 4.700 Euro Kindergärten in der Stadt. Das Emil-Kübler-Kinderhaus sowie der Kindergarten St. Martin haben mehrere CO2-Sensoren (Ampeln) zum bedarfsgerechten Lüften erhalten.

Mehrere Personen stehen vor einem Kindergarten

Dazu kommen mehrere Tablets für die diakonische und pädagogische Arbeit mit den Kindern die nach Worten von Heike Frick (2. v. l. Leitung St. Martin) und Jennifer Mularczyk (Leitung Emil-Kübler-Kinderhaus) oft verwendet werden – beispielsweise für das Drehen von Stop-Motion-Filmen.

Der Wert der Geräte liegt bei 4.700 Euro. Oberbürgermeister Roland Klenk (rechts) und Peter Löwy (links, Leiter Amt für soziale Dienste) dankten dem Verein im Namen der Stadt. „Mit unserer Spende wollen wir das Engagement der Kindergärten gerne unterstützen“, so der Vorsitzende Uwe Binder (Mitte) bei der Übergabe.