Pfeil nach unten

Spende vom Förderverein an IKR-Bläserklasse

Die Bläserklasse der Leinfelder Immanuel-Kant-Realschule (IKR) freut sich über die Spende des Fördervereins der Musikschule in Höhe von 3.240 Euro.

Fünf Personen stehen vor der Immanuel-Kant-Realschule
Foto: Bergmann

In der Bläserklasse werden seit vielen Jahren Fünft- und Sechstklässler in kleinen Gruppen von Lehrern der städtischen Musikschule an Holz- und Blechblasinstrumenten unterrichtet und von der IKR-Lehrerin Nicole Mägle zum Orchester zusammengeführt.

Wegen der Corona-Pandemie hatte es aus Sicht der Musikschule keine angemessene Beratung gegeben und der Unterricht begann erst im Dezember. „Mit der Spende gibt der Förderverein den Eltern deshalb einen Zuschuss zu den Gebühren“, sagte der Fördervereinsvorsitzende Thomas Hirschberger. OB Roland Klenk würdigte die Kooperation zwischen der Real- und der Musikschule: „Es ist gut, wenn Kinder nicht nur daheim am PC sitzen, sondern ein Instrument lernen.“

Über den Geldregen freuen sich (von hinten, links, bis vorne, rechts) Oberbürgermeister Roland Klenk, Wolfram Rieder (Musikschule), Thomas Hirschberger, IKR-Schulleiterin Heike Hauber, Musikschulleiterin Christine Weiler und Nicole Mägle.