Pfeil nach unten

OB Roland Klenk ruft zum Gang an die Wahlurne auf Oberbürgermeisterwahl am kommenden Sonntag

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
nach 22 Jahren als Oberbürgermeister von Leinfelden-Echterdingen werde ich am 1. März 2024 in den Ruhestand treten. Am kommenden Sonntag, 3. Dezember, sind Sie aufgerufen, über meine Nachfolge zu entscheiden. 

Portraitfoto von OB Klenk am Schreibtisch
Foto: Bergmann

In den vergangenen gut zwei Jahrzehnten meiner Amtszeit habe ich erfahren dürfen, welch große Gestaltungsräume dieses Amt im Zusammenspiel mit dem Gemeinderat, der Bürgerschaft, den Vereinen, Kirchen und Unternehmen im Ort bietet. 

Dazu gehören, um nur einige Beispiele zu nennen, die Wirtschaftsentwicklung und Gestaltung der Infrastruktur oder die Fortentwicklung der Kinderbetreuung und Schullandschaft. Und, was mir immer besonders wichtig war, das gute Miteinander der Menschen in der Stadt.

Sie sehen: Die Oberbürgermeisterwahl ist wichtig für unsere Stadt. Die gewählte Person wird maßgeblich die Entwicklung und Zukunft von Leinfelden-Echterdingen prägen. Eine möglichst hohe Wahlbeteiligung ist daher von großer Bedeutung. 

Es gibt – neben der Kommunalwahl – keine andere Abstimmung, bei der Sie einen solch großen Einfluss auf die Gestaltung Ihres direkten Umfelds nehmen können. Ich bitte Sie daher, am kommenden Sonntag zur Wahl zu gehen und Ihre Stimme abzugeben. 

Ihr Roland Klenk
Oberbürgermeister

  • Am Wahlsonntag, 3.12.2023, wird ab 18 Uhr das Ergebnis der OB-Wahl im Panoramasaal der Filderhalle öffentlich verkündet. Es ist an diesem Abend zudem auf der Homepage www.leinfelden-echterdingen.de zu finden.