Pfeil nach unten

In der Filderhalle und im Internet Informationsveranstaltung zum B27-Ausbau

Das Regierungspräsidium Stuttgart lädt ein zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum sechsstreifigen Ausbau der B 27 Aichtal – Leinfelden-Echterdingen Nord – Teilbereich Leinfelden-Echterdingen. Diese findet statt am Montag, 30. November, um 18 Uhr im Großen Saal der Filderhalle an der Bahnhofstraße 61 in Leinfelden.

Autos und Lkw unterwegs auf der Bundesstraße 27
Foto: Stadt

Der Einlass erfolgt ab 17 Uhr. Um frühzeitiges Erscheinen aufgrund der Ticketkontrollen wird gebeten. Zeitgleich wird die Veranstaltung live im Internet unter https://rps.filderhalle.de/ausbau_b27_buergerinfo_leinfelden-echterdingen übertragen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Voruntersuchung für den sechsstreifigen Ausbau der B 27 zwischen Aichtal und Leinfelden-Echterdingen Nord durchgeführt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die bisherigen Ergebnisse der Planung präsentiert
und erläutert. Im Anschluss steht das Regierungspräsidium zur Beantwortung von vor Ort sowie online gestellten Fragen zur Planung zur Verfügung.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie werden zum Schutz der Teilnehmer besondere Maßnahmen getroffen. Die Veranstaltung wird als sogenannte Hybridveranstaltung, einer Kombination aus Präsenz- und Onlineveranstaltung durchgeführt. Die Teilnehmerzahl an der Präsenzveranstaltung, vorbehaltlich weiterer Entwicklungen zur aktuellen Corona-Pandemie, ist auf maximal 100 vorangemeldete Personen aus Leinfelden-Echterdingen begrenzt. Ein entsprechendes Hygienekonzept liegt vor. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bitten wir vorrangig von der Onlineübertragung Gebrauch zu machen.

  • Die Anmeldung läuft über das Ticketportal Easy Ticket Service unter: https://www.easyticket.de/Ausbau_B27_Buergerinfo_Leinfelden-Echterdingen. Die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Pro Haushalt kann aufgrund der  Teilnehmerbegrenzung nur ein Sitzplatz gebucht werden.

Besucherinnen und Besucher vor Ort müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die geltenden Corona-Regeln sind darüber hinaus einzuhalten. Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind oder in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, dürfen an der Präsenzveranstaltung nicht teilnehmen. Das gilt auch, wenn seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person weniger als 14 Tage vergangen sind oder die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, also Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten oder Halsschmerzen aufgetreten sind.