Pfeil nach unten

Hilfe für das Ehrenamt: Neustart der AktivBörseLE Beraten, unterstützen und vermitteln

Unter dem Namen „LEaktiv“ hat seit dem Jahr 2000 unter dem Dach des Stadtseniorenrats eine Gruppe von ehrenamtlich Aktiven aus der Stadt Menschen zusammengebracht, die Hilfe jedweder Art anbieten oder benötigen.

Eine Personengruppe
Stehen hinter dem Neustart (v.l.n.r.): Mario Matrai, Heidrun Fakhr, Anne Sternhuber, Son | Foto: Stadt

Ein ähnliches Angebot hatte die Interessenbörse. Doch dann kam im Frühjahr 2020 Corona – alle Aktivitäten wurden eingestellt.

Nach der von der Pandemie verursachten Zwangspause wollen die beiden – nun zusammengefassten – Gruppen durchstarten und unter dem neuen Namen „AktivBörseLE“ das Ehrenamt voranbringen. „Wir sehen Licht am Ende des Tunnels“, sagte Dr. Carl-Gustav Kalbfell bei einem ersten Treffen in dieser Woche. „Ich freue mich sehr, dass die Gruppe ihre Arbeit wieder aufnimmt“, ergänzte der Bürgermeister. Koordiniert wird die Aktivbörse seitens der Stadt von Mario Matrai. „Wir verstehen uns als Vermittler zwischen Einrichtungen und Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürgern“, sagt der Ehrenamtskoordinator beim Amt für soziale Dienste.

Doch wie funktioniert das Angebot? Eine Frage, die Matrai gerne beantwortet. Das Team der „AktivBörseLE“ hat nun die Aufgabe, Anfragen aus der gesamten Bürgerschaft zu Angeboten und Gesuchen auf zu vermitteln und erstellt dafür einen Katalog mit Angeboten und Gesuchen. „Veröffentlicht wird alles wie bisher im Amtsblatt sowie nun auch auf dem Social-Media-Kanal des Amtes für soziale Dienste.

Es sind bereit die ersten Anfragen eingegangen“, sagt Matrai. So suche eine Frau jemanden für ihre Mutter, der einmal zum Vorlesen vorbeikommt oder einen kleinen Spaziergang unternimmt, weil sie sich auch um ihren kranken Vater kümmern muss. Wieder jemand anders bietet Kleider für bedürftige Menschen an. Und dann hat sich eine Helfergruppe an den Ehrenamtskoordinator gewandt mit der Bitte, bei der Suche nach weiteren Mitstreitern zu unterstützen. „Es läuft gut an“, freut sich Matrai.

Das Ehrenamtsbüro am Neuen Markt 3 in Leinfelden ist jeden Montag von 10.30-12.30 Uhr geöffnet. Das Büro ist zudem erreichbar unter Tel. 1600-324 sowie per E-Mail unter m.matrai@le-mail.de.