Pfeil nach unten

Volle Filderhalle beim Jubiläums-Festakt Die Stadt feiert 750 Jahre Leinfelden mit Musik und Tanz

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren zum Festakt der Stadt am vergangenen Samstag in die Filderhalle gekommen – kaum ein Platz im Großen Saal blieb unbesetzt.

Die LE Marching Band eröffnete musikalisch den Festakt. | Foto: Bergmann

Oberbürgermeister Klenk begrüßte die Gäste, unter ihnen die Ehrenbürger Eberhard Breitling und Rainer Häußler, die ehemaligen Beigeordneten Heinrich Sturm und Alexander Ludwig und der Steinenbronner Bürgermeister Johann Singer, sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Institutionen, u. a. die Bundestagsabgeordneten Renata Alt, Matthias Gastel, Nils Schmid sowie Walter Schoefer, Sprecher der Flughafen-Geschäftsführung.

Sie alle erlebten einen abwechslungsreichen Abend mit flotten Rhythmen, klassischer Klaviermusik, choralen Gesangseinlagen und schwungvollem Gardetanz. Spannende Einblicke in die Geschichte und Zukunft Leinfeldens bekamen die Festakt-Besucher über eine Gesprächsrunde mit Leinfelder Politikern aus verschiedenen Generationen sowie den Bildvortrag „Zeitreise durch Leinfelden“ der beiden Stadtarchivare.

Oberbürgermeister Roland Klenk beleuchtete in seiner Rede die Entwicklung Leinfeldens, das urkundlich erstmals 1269 Erwähnung fand. Lange Zeit sei der Ort durch die Landwirtschaft geprägt gewesen; der große wirtschaftliche Strukturwandel und Aufschwung setzte in den 1950/60er-Jahren mit den Industrieansiedlungen und einer enormen Bevölkerungszunahme ein, so Klenk. Das einstige Bauerndorf habe sich in eine Stadt mit beträchtlichem Wohlstand verwandelt. „Leinfelden war und ist von einer großen Dynamik geprägt – zum Vorteil der gesamten Stadt Leinfelden-Echterdingen“, sagte das Stadtoberhaupt.

Die musikalische Umrahmung des Festakts kam von der LE Marching Band, der Musikschule LE sowie der Chorgemeinschaft Leinfelden-Unteraichen im Takt.

zum Jubiläumsprogramm "750 Jahre Leinfelden"

Fotostrecke: Festakt 750 Jahre Leinfelden

In unserer Fotostrecke zeigen wir Ihnen einige schöne Impressionen vom Festakt im Großen Saal der Filderhalle.

Vor vollen Reihen (v. l.): OB Roland Klenk, MdB Renata Alt, BM Dr. Carl-Gustav Kalbfell, Walter Schoefer (Sprecher der Geschäftsführung Flughafen Stuttgart), Johann Singer (Bürgermeister Steinenbronn), MdB Dr. Nils Schmid, MdB Matthias Gastel und BM a.D. Alexander Ludwig | Alle Fotos: Bergmann
Ebenfalls zu Gast waren die Ehrenbürger Rainer Häußler (links, mit Gattin Lisa) und Eberhard Breitling (rechts, mit Gattin Edelgard).
Nicolai Roth, Schüler der Klavierklasse Marianne György-Fetty von der Musikschule LE zeugte mit klassischen Stücken von seinem Können.
Gesprächsrunde „Leinfelden gestern – heute – morgen“: Heinrich Sturm (BM a.D., r.), Alt-Stadtrat Rudolf Schwarz (2. v. r.) und Zeitzeuge Fritz Laubengaier (3. v. r) gaben Einblick in persönliche Leinfelder Erlebnisse. BM Dr. Carl-Gustav Kalbfell sowie die Jugendgemeinderäte Marco Diepold (l.) und Robin Krusic (2. v. l.) thematisierten künftige Herausforderungen für den Stadtteil. In der Bildmitte: Moderator Dr. Theo Rombach.
Eindrucksvolle Urkunden und Bilder zeigten Dr. Bernd Klagholz und Jürgen Helmbrecht vom Stadtarchiv und nahmen das Publikum mit auf eine historische „Zeitreise durch Leinfelden“.
Mit viel Verve gaben die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Leinfelden-Unteraichen im Takt Lieder wie „Dona nobis pacem“ und „Amacing Grace“ zum Besten.
Die vielfach preisgekrönten Garden der GFTB Die Filderer begeisterten das Publikum mit ihren schwungvollen Showtänzen.
Im Anschluss an das Festaktprogramm schnitt Oberbürgermeister Roland Klenk mit Unterstützung der Landfrauen Leinfelden-Echterdingen die Jubiläumstorte an.