Pfeil nach unten

Corona: OB Klenk zur aktuellen Situation

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Corona-Virus bringt uns in eine Ausnahmesituation. Weltweit breitet es sich mit hoher Geschwindigkeit aus. Das stellt uns vor enorme Herausforderungen. Ich habe einen Verwaltungsstab einberufen, der die Ausbreitung des Virus verfolgt und Gegenmaßnahmen ergreift. Wir stehen in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Esslingen, aber auch mit Flughafen und Messe.

Foto: Pfeiffer

Die Experten sind sich einig: Nur wenn wir die Ausbreitung verlangsamen, wenn die Zahl der Infizierten und Kranken nicht explosionsartig ansteigt, kann unser Gesundheitswesen dieser Herausforderung Herr werden. Deshalb sind unangenehme und einschneidende Veränderungen in unserem Alltag erforderlich. Bund und Länder haben sich zu drastischen Maßnahmen entschlossen, von denen viele von den Kommunen umgesetzt werden müssen.

Schulen und Kitas sind geschlossen. Veranstaltungen sind abgesagt. Und auch die Rathäuser, städtische Einrichtungen und Freizeittreffs sind geschlossen. Wir alle müssen unsere sozialen Kontakte vorübergehend auf ein Minimum beschränken, um die Verbreitung des Virus abzubremsen.  

Wir dürfen aber unsere kranken oder betagten Nachbarn nicht vergessen, oder jene, die die Wohnung nicht verlassen dürfen! Wir sollten sie unterstützen, zum Beispiel, indem wir für sie die Einkäufe erledigen – aber denken Sie daran: Die vollen Tüten müssen dann vor der Haustüre abgestellt werden! 

Solidarität lautet das Gebot der Stunde. Solidarität benötigen in dieser schwierigen Zeit auch unsere von Ehrenamtlichen getragenen Vereine, die durch Aussetzung des Veranstaltungs- und Sportbetriebs große und spürbare Einnahmeverluste zu tragen haben. Ich bitte insofern um Solidarität, als jetzt nicht Mitgliedsbeiträge und Kursgebühren zurückverlangt werden. Dies könnte für nicht wenige Vereine das Aus bedeuten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich rate Ihnen dringend und ich bitte Sie: Gehen Sie nicht leichtfertig mit Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen um! Achten Sie auf die Hygieneetikette, halten Sie Abstand untereinander.

Tipps zu den notwendigen Hygieneregeln sowie Informationen zu den von der Stadt angeordneten Schließungen bzw. Änderungen sowie Links zu Behörden und Institutionen finden Sie hier auf unserer Homepage.

Oberbürgermeister Roland Klenk