Pfeil nach unten

Atrium-Dach der Ludwig-Uhland-Schule wird saniert

Das Atriumgebäude der Ludwig-Uhland-Schule wurde 1962 eingeweiht, das Dach ist also knapp 60 Jahre alt. Es wurde seither nicht erneuert, weist mittlerweile Risse auf und ist undicht. Reparaturen versprechen keinen dauerhaften Erfolg, weshalb sich der Gemeinderat für eine umfassende Sanierung entschieden hat.

Fassade der Ludwig-Uhland-Schule in Leinfelden
Die Ludwig-Uhland-Schule im Jahr 1962 |  Foto: Stadtarchiv

Geplant ist ein Dachaufbau mit nicht brennbarer Dämmung sowie einer extensiven Begrünung. Zusätzlich soll eine Photovoltaikanlage installiert werden, um umweltfreundlichen Strom zu erzeugen und damit den Klimazielen näher zu kommen.

Die Kosten belaufen sich Berechnungen zufolge auf 876.000 Euro. Der Beginn der Bauarbeiten ist für Ende Juli 2021 geplant, sie sollen bis Oktober 2021 dauern. Das bedeutet, dass auch während der Unterrichtszeit gearbeitet werden muss. Die Sanierung des Gebäudes ist damit jedoch nicht abgeschlossen, es soll abschnittsweise modernisiert werden.