Pfeil nach unten

„Les Cartes à Jouer“ für PMHG

Bei „Kunst bewegt LE“ im März diesen Jahres war auch das Deutsche Spielkartenmuseum mit Exponaten aus seiner Sammlung mit vertreten.

 Museumsleiterin Dr. Annette Köger, Schulleiter Wolfgang Krause und Bürgermeister Dr. Carl-Gustav Kalbfell.
Foto: Bergmann

Bei der Publikumsabstimmung kam das Titelblatt des Buches „Les Cartes à Jouer“ von René d’Allemagne (1906) – das Buch war ein Geschenk der Partnerstadt Manosque für das Deutsche Spielkartenmuseum – auf den ersten Platz; eine Vergrößerung davon war bei Charles Vinothek präsentiert worden.

Inhaberin Petra Renz (links), zugleich Vorsitzende des Partnerschaftsgremiums Manosque/Voghera, hat die gerahmte Reproduktion als Geschenk für die „Manosque-Ecke“ an das Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium übergeben – sehr zur Freude von (v.l.) Museumsleiterin Dr. Annette Köger, Schulleiter Wolfgang Krause und Bürgermeister Dr. Carl-Gustav Kalbfell.