Pfeil nach unten

50 Jahre Feuerwehrfreundschaft

40 Feuerwehrmitglieder aus Tornesch-Esingen (Schleswig-Holstein) samt ihren Familien waren wieder zu Besuch in Leinfelden. In diesem Jahr stand das Treffen unter einem besonderen Anlass: Die Freundschaft der beiden Feuerwehren wird seit nunmehr 50 Jahren intensiv gepflegt.

Foto: Bergmann

Auf dem viertägigen Besuchsprogramm stand ein Ausflug nach Speyer mit Besuch eines Weingutes. Auch das traditionelle „Nord-Süd-Derby“ um den begehrten Wanderpokal der beiden Wehren fehlte nicht. Beim Jubiläumsfestakt im Bürgersaal Musberg gab es für die beiden Kommandanten (v. l.) Hans Joachim Mölln und Marcus Rohwedder sowie die Bürgermeisterin der Stadt Tornesch, Sabine Kählert, aus der Hand von BM Dr. Kalbfell Erinnerungsgeschenke an die Stadt auf den Fildern (daneben Abteilungskommandant Markus Zimmermann und Stadtkommandant Wolfgang Benz).

Die Freundschaft der beiden Wehren kam ursprünglich durch verwandtschaftliche Bande zwischen einem Leinfeldener und einem Tornescher Feuerwehrmann zustande. 1969 holte die Esinger Feuerwehr ein neues Tanklöschfahrzeug in Giengen an der Brenz ab. Auf dem Weg zurück in den Norden machten die Esinger spontan einen Umweg über Leinfelden. Seither besucht man sich regelmäßig gegenseitig im Schwabenland und an der Waterkant.