Pfeil nach unten

42. Krautfest wird digitalisiert Per Livestream direkt ins Wohnzimmer

Am 18. Oktober 2020 findet das Krautfest per Livestream auf myle.de statt. Zwischen 11 und 17 Uhr erwartet die Userinnen und User ein abwechslungsreiches Programm, das zum Mitmachen einlädt.

Dekorierte Spitzkrautköpfe
Wer schmückt den schönsten Krautkopf? | Foto: Vecsey

Wie den meisten Großveranstaltungen hat die Corona-Pandemie auch dem 42. Krautfest in Leinfelden-Echterdingen einen Strich durch die Rechnung gemacht:  das Krautfest in den Gassen, Straßen und auf den Plätzen in den vier Ortsteilen unserer Stadt wird es in diesem Jahr leider nicht geben.

Das heißt aber nicht, dass sich Leinfelden-Echterdingen seinen „höchsten Feiertag“ aus den Händen nehmen lässt. Das beliebte Event wird verlegt – und zwar ins Internet. Das Stadtmarketing organisiert am 18. Oktober einen Livestream auf Leinfelden-Echterdingens Online-Marktplatz myle.de/filderkrautfest, mit dem das Digitale Krautfest auf die PCs, Tablets oder Smartphones der User übertragen wird. So kann jeder Krautfest-Fan von zu Hause oder unterwegs aus mitfeiern. Dabei erwarten die Nutzer sowohl Krautfest-Klassiker als auch neue Programmpunkte, die speziell für das digitale Event ausgewählt wurden. Ebenfalls wieder mit dabei: Moderator Wulf Wager, der in gewohnt launiger Weise durch das Programm führen wird.

Junge Frau hobelt ein Spitzkrautkopf
Im Livestream: Krauthobeln | Foto: Bergmann
Männer vom Bartclub stemmen Spitzkrautköpfe in die Höhe
Auch Krautköpfe werden wieder gestemmt | Foto: Bergmann

Abwechslungsreiches Programm lädt zum Mitmachen ein

Um 11 Uhr startet das Digitale Krautfest mit einer Kochshow. Oberbürgermeister Roland Klenk bereitet gemeinsam mit Sternekoch Marco Akuzun ein Krautgericht zu, das rechtzeitig zur Mittagszeit auf dem Tisch stehen wird. Marco Akuzun betreibt das Restaurant „top air“, das einzige Sterne- Restaurant an einem internationalen Flughafen. Er zeichnet auch verantwortlich für das speziell für das Digitale Krautfest kreierte Rezept, das traditionelle Elemente mit  kulinarischer Finesse kombiniert.

Die vier Mitglieder der Musikband A Cuo Of-T
Livemusik gibt es von A Cup Of-T | Foto: Rudolph
Eine fertig gebackene Deie am Holzofenfeuer
Im Film zu sehen: Deienbacken | Foto: Bergmann

Die Zuschauer können zeitgleich zu Hause mitkochen. Damit alle benötigten Zutaten im Haus sind, wird die Zutatenliste im Vorfeld auf myle.de und im Amtsblatt veröffentlicht – und ab nächster Woche liegt sie in den beteiligten Geschäften aus. Verschiedene Lebensmittelmärkte in LE halten die Zutaten dafür bereit und natürlich das Filderspitzkraut, also s’Haible. Kooperationspartner im Einzelhandel sind: Biomarkt Erdi (Echterdingen), EDEKA Jäger (Musberg), EDEKA Bauer (Leinfelden), REWE-City (Echterdingen), NATURGUT (Echterdingen, Degerloch, Möhringen). Das Stadtmarketing empfiehlt allen Kraut-Fans: Nehmen Sie teil, und besorgen Sie sich die Zutaten bei den teilnehmenden Geschäften!

Cover des digitalen Kraufests zeigt eine junge Frau mit Smartphone und einen jungen Mann

Ein weiterer neuer Programmpunkt des Digitalen Krautfests ist ein Workshop rund um das aktuelle Thema „Fermentieren von Lebensmitteln“. Dafür konnten die Fermentationsprofis Maria und Marco von sauermacht-gluecklich.de gewonnen werden. Die beiden zeigen den Internetnutzern im Livestream, wie man Gemüse fermentiert. Aber auch Programmpunkte, die es traditionell jedes Jahr im Rahmen des analogen Krautfests gibt, haben den Sprung in das digitale Event geschafft: Die Spitzkraut Classics und die Modenschau der Müller Parfümerie & Mode werden ebenso vertreten sein, wie die geschichtsträchtige Krautausstellung von Manfred Schäfer, Deienbacken mit den Landfrauen, Livemusik von „A Cup Of-T“, Theater mit dem „Theater unter den Kuppeln“ sowie „Boggschdarg“ und vieles mehr. Unsere Maskottchen Krauti und Krautine freuen sich ebenfalls bereits aufs Dabeisein.

Auch die jüngeren Kraut-Fans werden beim Digitalen Krautfest nicht vergessen: Das Krautkopfschmücken, das der Förderverein Zeppelinschule Echterdingen schon seit vielen Jahren und mit großem Erfolg beim Krautfest durchführt, findet in diesem Jahr ebenfalls statt. Wenn auch anders als gewohnt: Kinder können ab dem 9. Oktober kostenfrei auf den Wochenmärkten, in den Hofläden unserer Stadt und den Kooperationspartnern im Einzelhandel (siehe oben) mit einem Gutschein des Stadtmarketings Krautköpfe abholen. Gutscheine finden sich in den Amtsblatt-Anzeigen oder über spezielle Flyer. Daheim wird der Krautkopf  dann geschmückt und verziert, ein Foto vom fertigen Werk geschossen und auf myle.de/filderkautfest hochgeladen. Dort können die Zuschauer am 18. Oktober online für ihren Favoriten abstimmen. Die Sieger werden im Livestream bekanntgegeben.

myle.de – vom digitalen Marktplatz zum digitalen Veranstaltungsplatz

Schwarz-orangenes Logo mit Schriftzug myle.de
Exklusiv auf myle.de ist der Livestream zu sehen. 

Die Website myle.de des Bunds der Selbstständigen LE wird am 18. Oktober zum Zentrum des Geschehens. Auf myle.de/filderkrautfest finden die User zwischen 11 und 17 Uhr nicht nur den Livestream, sondern auch viele zusätzlichen Angebote und Infos rund um das Thema Filderkraut und Krautfest. Und auch schon im Vorfeld lohnt es sich, die Eventseite zu besuchen. Die Teilnehmer des Krautkopfschmückens können hier ab dem 9. Oktober das Foto ihres Kunstwerks in eine Galerie hochladen. Die Zutatenlisten für die Kochshow und den Fermentierungsworkshop werden hier ebenfalls zu finden sein.