Pfeil nach unten

Neues viaLE mit interessanten Themen erschienen Kriegschicksale und Alltagsgeschichten

Vor wenigen Tagen ist die neue Ausgabe von viaLE erschienen und liegt nun an vielen Stellen in der Stadt kostenlos bereit.

Cover des Magazins viaLE
Grafik: Günthner

Der Krieg in der Ukraine wirkt sich auch auf LE aus, wie in einem Artikel über Aljena Zaiarko zu lesen ist. Die Frau ist aus Poltawa geflüchtet und mit ihrer Tochter in Leinfelden untergekommen. Die Ukrainerin erzählt vom Verlust der Heimat, von der Flucht über Prag und Augsburg nach LE, vom Hunger und den Tränen ihrer Tochter Oleksandra, von der Sorge um ihren an der Front kämpfenden Mann Oleksandr, von einer Zukunft voller Ungewissheit und der vagen Hoffnung auf eine Rückkehr des Friedens.

Kriegs-Schicksale aus der Vergangenheit schildern die kürzlich angebrachten Info-Tafeln entlang des täglichen Weges jüdischer Häftlinge vom KZ-Außenlager am Flughafen zum Leinfelder Steinbruch. Was Mut macht sind Einheimische, die den völlig entkräfteten Häftlingen trotz Verbots etwas Essbares zusteckten. Auch das eine „Kriegs-Geschichte“.

Trotz allem sind im neuen Heft im Vergleich dazu schon fast banale Geschichten zu lesen, die jedoch zu unserem Alltag gehören. Eine davon: Die derzeitige Entwicklung an Messe und Airport. Dort – und somit großteils auf LE-Gemarkung – wird derzeit Tag und Nacht am neuen, unterirdischen Bahnhof Flughafen/Messe gebaut. Hier entsteht ein Verkehrsknoten, den künftig nicht nur Fernzüge, S-Bahn und Stadtbahn anfahren, sondern an dem auch Airport, Busbahnhof, Autobahn und Bundesstraße zusammenkommen. Exklusiv für die Leser von viaLE bieten wir in dieser Ausgabe zwei Baustellenführungen an, die vor Ort einen Einblick in dieses gigantische Bauprojekt geben. Bei Interesse bitte rasch melden. Weitere Themen sind die Veränderung im Echterdinger Restaurant Ratsstuben, wo Marianne Gotschlich nach 30 Jahren an neue Pächter übergibt, die das Restaurant im bisherigen Stil weiterführen wollen.

Eingegangen wird zudem auf die Künstlerin Aiga Rasch, die lange in Leinfelden gelebt hat und dort auch begraben liegt. Sie hat fast hundert Bücher der „Die drei ???“-Reihe illustriert. Außerdem wird in der aktuellen Ausgabe mit einer kleinen Serie über die faszinierende Welt der Kartenspiele begonnen, die im Spielkartenmuseum in Leinfelden nähergebracht wird. Außerdem geht es um die Sommersaison am Stuttgarter Airport und voraussichtlich stark nachgefragte Destinationen. Keine Überraschung: Auch in diesem Sommer werden die „Klassiker“ unter den Reisezielen wohl wieder am häufigsten angesteuert.