Pfeil nach unten

Vernissage von Kunst bewegt LE in der Zehntscheuer in Echterdingen BM Dr. Kalbfell: Leben in die Innenstädte bringen

Bestens besucht war die Vernissage von „Kunst bewegt LE“ am vergangenen Freitag in der Zehntscheuer in Echterdingen. „Es tut gut, dass die Menschen mal wieder zusammenkommen und nach zwei Jahren Pandemie die Kultur wieder aufblüht“, sagte Dr. Carl-Gustav Kalbfell. 

Foto: Bergmann

Für die Stadt und auch den Gemeinderat seien Kunst und Kultur wichtig, zumal man mit solchen Aktionen die Innenstädte belebe. „Wir denken in diesem Zusammenhang natürlich auch an die Einzelhändler“, so der Erste Bürgermeister (Foto links).

In der Tat spielen die Werbegemeinschaft Echterdinger Fachgeschäfte und der Verbund Leinfelder Geschäfte mit ihren Mitgliedern bei der zweiwöchigen Kulturveranstaltung neben dem Stadtmarketing und dem Kulturamt die Hauptrolle. Schließlich sind sie es, in deren Geschäften die Arbeiten der verschiedenen Künstlerinnen und Künstler zu sehen sind. Dazu kommen Werke aus der städtischen Bilderbank, die bei der Vernissage enthüllt wurden (rechtes Foto) und noch bis 25. März ebenfalls in den Geschäften zu sehen sind.

Ausgestellte Kunstwerke
Ausgestellte Kunstwerke in einem Ladengeschäft
Fotos: Bergmann
  • Ein geführter Kunstspaziergang führt am 24. März zu den teilnehmenden Geschäften in Leinfelden. An diesem Tag werden auch die Gewinner des Preisausschreibens ermittelt, an dem man nach wie vor teilnehmen kann. Als Hauptpreis lockt eine Reise nach Berlin, außerdem Theater- und Konzertkarten und BdS-Einkaufsgutscheine.