Pfeil nach unten

Neue viaLE ist erschienen

Die Oktober-Ausgabe des beliebten Stadtmagazins „viaLE“ ist da – und bietet wieder viele spannende, ganz unterschiedliche Geschichten aus Leinfelden-Echterdingen und Umland.

Zeitungsspender mit magazin viaLE
Foto: Bergmann

Wie etwa über Frank Stäbler. Der dreifache Ringer-Weltmeister aus Musberg hat zum Abschluss seiner Karriere endlich die ersehnte olympische Medaille errungen: Bronze in Tokio – in seinem letzten großen internationalen Kampf. Die Bronzemedaille wurde gefeiert wie eine goldene, groß waren Respekt und Anerkennung. viaLE hat mit Frank Stäbler darüber gesprochen, wie das Leben nach dem großen Ringen weitergeht.

Eine weitere Persönlichkeit steht ebenfalls im Fokus des Magazins: Hans-Peter Haas, der Meister des künstlerischen Siebdrucks.  Bis unters Dach voll mit farbenfrohen Serigrafien ist sein Atelier in Echterdingen. HPH, wie der 86-Jährige in der Kunstwelt genannt wird, hat mit fast sämtlichen Künstlern der Moderne schon zusammengearbeitet. In viaLE lernen die Leser HPH näher kennen.

Die Weinberge leuchten aktuell in sämtlichen Rot-, Gelb- und Brauntönen. Wander- und Ausflugtipps führen in die farbenprächtigen Weinberge rund um Uhlbach und zur Grabkapelle auf dem Rotenberg. LE ist Kraut- und keine Weinmetropole. Aber Reben gibt es schon: an der Kirchenmauer der Stephanuskirche in Echterdingen. Jedes Jahr werden daraus ein paar Liter Wein.

Leuchten wird ab Dezember auch die neue Haltestelle „Stadionstraße Echterdingen“.  Als erster von dreizehn Mobilitätspunkten im gesamten Stadtgebiet wird er am 12.12. eingeweiht. Gemeint sind damit Knotenpunkte, die alles miteinander verknüpfen, was Räder hat: Bahnen, Busse, Fahrräder, Automobile. Hinzu kommen diverse Serviceangebote. Damit haben die Mobilitätspunkte Potenzial, künftig zu neuen Treffpunkten in der Stadt zu werden.

  • viaLE gibt es gedruckt in vielen neuen Zeitungsspendern im Stadtgebiet und Auslegestellen sowie in digitaler Form als PDF auf Leinfelden-Echterdingens Online-Marktplatz www.myle.de