Pfeil nach unten

Mehr Sicherheit: Stadt testet Blitzer-Anlage

Die Kontrolle der Geschwindigkeit ist ein wichtiges Mittel zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Da überhöhte Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen ist, hat die Stadtverwaltung eine sogenannte Semistation der Firma Jenoptik für einen Monat angemietet.

Auto fährt an einem Blitz-Automat vorbei
Foto: Bergmann

Diese Anlage, welche umgangssprachlich auch als „Blitzer-Anhänger“ bezeichnet werden kann, verbindet die Vorteile der bisher im Stadtgebiet eingesetzten mobilen mit den stationären Geschwindigkeitsmessanlagen.

Der Anhänger ist flexibel an verschiedenen Standorten einsetzbar und kann mehrere Tage abgestellt werden bis die Batterien neu aufgeladen werden müssen. So sind Messungen rund um die Uhr und damit auch nachts, also außerhalb der regulären Dienstzeiten, möglich.

Die ersten Tage wird der Anhänger in der Bahnhofstraße in Leinfelden stehen, bevor er dann in der Bernhäuser Straße in Echterdingen eingesetzt wird. Im weiteren Verlauf wird er auch noch in Musberg, Oberaichen, Stetten und Unteraichen eingesetzt werden. Die Stadtverwaltung möchte mit dem Test des Anhängers auch Beschwerden von Bürgern nachgehen, die sich über zu schnelles Fahren beklagen. Außerdem wird der Anhänger an Schulwegen und Bushaltestellen sowie weiterer wichtiger Stellen für Fußgänger eingesetzt.