Pfeil nach unten

Aus dem Stadtarchiv:  Ein großes Fest mit Festzug – Vor 115 Jahren richtete die Gemeinde Echterdingen das Landwirtschaftliche Bezirksfest aus

Der 21. September 1907 war vom Wetter her ein schöner Samstag. Und an diesem Spätsommertag kamen viele Menschen nach Echterdingen, wo das Landwirtschaftliche Bezirksfest Stuttgart-Amt und das 70. Gründungsjahr des Landwirtschaftlichen Bezirksvereins mit der Weihe der neuen Vereinsfahne gefeiert wurde.

Pferdegespann mit einer Personengruppe auf dem Wagen
Foto: Stadtarchiv LE

Neben zahllosen Vorführungen gab es Prämierungen von Zuchttieren wie Farren, Mutterschweinen, Kühen oder Kalbinnen sowie Prämierungen von Obst, von Kraut. Zusätzlich wurden bei diesem Fest Bienenzüchter und verdienstvolle Dienstboten ausgezeichnet, dazu mehrere Besitzer der preisgekrönten Tiere aus Echterdingen, darunter die Bauern Wölfle, Gollmar, Auch, Stoll und Renz.

Das Gasthaus „Hirsch“ richtete das große Festessen aus und ab 14 Uhr stellte sich vor dem Rathaus ein großer und langer Festzug mit über 25 Gruppen mit oder ohne Wagen auf. Da gab es neben einem „Heuwagen“ einen „Erntewagen“, einen „Ackerbauwagen“, einen „Garbenwagen“ oder einen „Mistwagen“ mit der Aufschrift: „Die Seele der Landwirtschaft – Do hilft alles nex, do mueß Mist na!“. Ein „Gewerbewagen“ war mit Schmieden, Drechslern und Gerbern besetzt. Und auch der Liederkranz Echterdingen beteiligte sich am Festzug mit einem speziell ausgestatteten Wagen.

Viele der Gruppen und Wagen hatte damals Friedrich Weigle, der Geschäftsführer der ortsansässigen Orgelfabrik und Hobbyfotograf, mit vielen Schnappschüssen festgehalten und dokumentiert. Einige dieser Glasplatten-Negative lagern heute im Stadtarchiv, darunter auch der „Erntewagen“ mit dem „Sämann“.

Schwarzweißaufnahme mit einer alten Frau in Tracht und einem jungen Buben im Festtagsanzug und mit Strohhut
Foto: Stadtarchiv LE

Ein anderes Weigle-Foto dürfte sicher auch an diesem Tag entstanden sein. Es zeigt eine sitzende ältere Frau in dunkler Tracht mit Haube. Neben ihr steht wahrscheinlich ihr Enkel im damals üblichen Festtagsanzug mit Strohhut. Am linken Revers trägt er einen kleinen Blumenstrauß. Frage: Kennt jemand eine dieser hier abgebildeten Personen oder vielleicht beide? Wenn ja, dann melden Sie sich bitte beim Stadtarchiv Leinfelden-Echterdingen unter Tel. 0711/9975408/09 oder per E-Mail an stadtarchiv@le-mail.de.