Pfeil nach unten

VHS: Schnupperpakete zum Sonderpreis

Im Zeichen des 100-jährigen Bestehens deutscher Volkshochschulen beginnt das Herbstsemester der VHS Leinfelden-Echterdingen. Sie schnürt aus diesem Anlass attraktive Jubiläumspakete zu Sonderpreisen.

Vormittags, nachmittags, an Wochenenden oder freitags können Interessenten in fünf verschiedene Themen reinschnuppern. Das Jubiläumspaket für Senioren beispielsweise kostet 20 Euro. Es umfasst die Kurse „Leben im Ruhestand“, „Hilfe – auf einmal Großeltern“, „Die 10 häufigsten Fehler bei der Testamentsgestaltung“, einen Montagstermin Gymnastik sowie einen Sprachkurs 60+ nach freier Wahl. Damit nicht genug: Wenn am 24. November der Schauspieler Andreas Hoppe (Ex-Kommissar Kopper im Tatort Ludwigshafen) aus seinem Buch „Die Hoffnung und der Wolf“ liest, zahlen alle, die ein Jubiläumspaket gebucht haben, nur 5 Euro statt 10 Euro Eintritt.

„Wir erweitern unser Programm laufend und pflegen bewährte Schwerpunkte“, sagt VHS-Leiterin Ilse Winkler. Neben den beliebten Dauerfavoriten Sprachen, EDV, Kultur und Gesundheit bildet in der kalten Jahreszeit das Thema Nachhaltigkeit einen Schwerpunkt.

Ein Beispiel dafür ist die Veranstaltungsreihe „Schöne neue Energiewelt“. An drei Abenden stehen Perspektiven bei erneuerbaren Energien, die Wärmewende und Energie sparen im Mittelpunkt, ehe die Teilnehmer Handlungsfelder erarbeiten. In Einzelveranstaltungen werden die Merkmale von E-Autos und E-Bikes vorgestellt, die Möglichkeiten von Photovoltaik, Honigbienen, Waldbaden, aber auch nachhaltiges Einkaufen und Kochen, letzteres speziell für Männer.

Junge Forscher im Grundschulalter können in Science Labs mit den Schwerpunkten Wasser, Klima, Luft, Mathematik, Magnetismus experimentieren, Kalender basteln, Radio machen, sich in Luftartistik üben, aber auch freies Sprechen lernen, programmieren, Selbstvertrauen erwerben oder ihre Englisch- und Mathekenntnisse auffrischen. Viele Veranstaltungen sind in den Schulferien.

Steinerne Zeugen im römischen Lapidarium erzählen 2000 Jahre Geschichte Württembergs, im Januar stehen Kunst und Kultur der 20er-Jahre im Fokus sowie die Donauraumstrategie der EU. Die Besucher der beliebten Vorträge am Sonntagnachmittage erfahren Spannendes über Kamtschatka, Oman, Mexiko, Peru und den Balkan. Der Kultur-Club begibt sich auf Spurensuche der RAF in Stuttgart, den Weg des Bansky-Bildes „Love is in the Bin“, entschlüsselt eine Führung in der Staatsgalerie Stuttgart. Um Rausch und Stille in Ludwig van Beethovens Sinfonien geht es in einer musikalisch begleiteten Lesung mit Karl-Heinz Ott am 24. Oktober

Das Programm gibt es online unter www.vhs.leinfelden-echterdingen.de und es liegt in öffentlichen Einrichtungen aus.