Pfeil nach unten

s’Flitzerle unterstützt das Jugendcafé Domino

Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist und für wen öffentliche Verkehrsmittel zu beschwerlich geworden sind, der wendet sich an das Team vom s’FlitzerLE.

Eine Personengruppe steht mit symbolischen Spendenscheck vor der Zehntscheuer Echterdingen
Foto: Bergmann

Jeden Mittwoch – aktuell wegen Corona leider nicht! – bringt das Einkaufsmobil die meist älteren Menschen in  Leinfelden-Echterdingen zum Einkaufen oder auch mal zum Arzt, die Einkaufstüten werden sogar bis zur Haustüre getragen. Seit 10 Jahren gibt es den ehrenamtlichen Dienst bereits, der zu den Servicegruppen des Stadtseniorenrats gehört.

Über 3.000 Personen haben das kostenlose Tür-zu-Tür-Angebot schon genutzt. Finanziell wird das Projekt von der Stadt getragen, Spenden werden dennoch gerne angenommen – und auch gegeben. So kommt immer wieder ein stattlicher Betrag zusammen, der für soziale Zwecke in der Stadt weitergegeben wird. Diesmal ist es das Jugendcafé, das mit 1.500 Euro bedacht wurde, und sich unter anderem im Beisein von BM Dr. Carl-Gustav Kalbfell sowie Pfarrer Dr. Nicolaus (r.) über die Spende für die Jugend-Anlaufstelle freute.