Pfeil nach unten

HSG: zum Zehnjährigen Ballübergabe von OB Klenk

Zum zehnjährigen Bestehen der Handball-Spiel-Gemeinschaft (HSG), eine Kooperation von TSV Leinfelden und TV Echterdingen, eröffnete Oberbürgemeister Klenk das Spiel der Frauen in der DHB-Pokalrunde am Samstag gegen den Bundesligisten Ketsch mit der Ballübergabe.

Foto: Bergmann

Der Anlass für die Gründung eines gemeinsamen Spielbetriebs der Handballer beider Vereine waren personelle Engpässe im Trainerbereich, und auch eine bessere Auslastung der Hallen durch gemeinsames Training. Derzeit spielen 414 Aktive und 161 Jugendliche in der HSG. Vor allem die Damen sind sehr erfolgreich. Das Spiel gegen den Bundesligisten endete allerdings 18:45, erwartungsgemäß diesmal leider nicht für den Oberligisten HSG. Nächste Woche (15.9.) folgt ein Heimspiel gegen die SG Schenkenzell/Schiltach.