Pfeil nach unten

OB dankt scheidenden Jugendgemeinderäten Erste Sitzung des neuen JGR

Am 11. Januar wurde der neu gewählte Jugendgemeinderat offiziell im Amt bestätigt. Oberbürgermeister Roland Klenk beglückwünschte alle 16 Jugendlichen (Foto: linke Seite) zu ihrem Amt und bedankte sich bei allen, dass sie sich politisch engagieren möchten. Wichtig sei ihm, dass sie auf die Unterstützung der Stadtverwaltung zählen können.

Jugendgemeinderat bei der konstituierenden Sitzung
Foto: Bergmann

Er persönlich sei jederzeit für Anliegen aus dem Jugendgemeinderat ansprechbar. Klenk bestärkte sie auch darin, im Gemeinderat mitzureden, was durch das Rede- und Antragsrecht in den Gremiensitzungen durchaus möglich ist. „Seid laut“, sagte auch Ingrid Krebs, die Leiterin des Amts für Schulen, Jugend und Vereine, in der Sitzung. Als Sprecher des Jugendgemeinderats wurden gewählt: Lisa Fellmeth, Marco Diepold und Florian Schweikart.

Die Mitglieder des alten Jugendgemeinderats (Foto unten) wurden an diesem Tag verabschiedet. Klenk bedankte sich für die Arbeit und deren Einsatz für die Stadt und die Jugendlichen in Leinfelden-Echterdingen mit einem Präsent und wünschte allen viel Glück und Erfolg für die weitere Zukunft.