Pfeil nach unten

Landesschau Mobil: SWR zeigt Menschen und Geschichten aus LE

„Landesschau Mobil“-Reporterin Sonja Faber-Schrecklein stellt den Zuschauerinnen und Zuschauern des SWR Fernsehens in Baden-Württemberg originelle und liebenswerte Facetten von Leinfelden-Echterdingen vor.

Steckt „hinter“ dem Landesflughafen mehr Stuttgart oder mehr Echterdingen? Unter anderem dieser Frage geht Moderatorin Sonja Faber-Schrecklein auf ihrer LE-Entdeckungstour nach. | Foto: Bergmann

In fünf Einzelepisoden ist die Stadt von Montag, 18., bis Freitag, 22. Februar 2019 in „Landesschau Baden-Württemberg“ präsent (von Montag bis Freitag, 18.45 bis 19.30 Uhr). Außerdem wird die halbstündige Reportage „Landesschau Mobil Leinfelden-Echterdingen“ am Samstag, 23. Februar, von 18.15 bis 18.45 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg ausgestrahlt.

Stationen der Erkundungstour

  • Der Flughafen Stuttgart gilt unter den Bürgerinnen und Bürgern als „Flughafen Echterdingen“, weil er auch auf der Gemarkung von Leinfelden-Echterdingen liegt. „Landesschau Mobil“ will herausfinden, ob „hinter“ dem Flughafen mehr Stuttgart oder mehr Echterdingen steckt.
  • Sonja Faber-Schrecklein stellt während ihrer Entdeckungstour durch Leinfelden-Echterdingen fest, dass es auffallend viele asiatische Restaurants und Läden gibt. In der Nähe des Flughafens befindet sich auch eine asiatische Logistikfirma. Was asiatisch-stämmige Mitbürgerinnen und -mitbürger an der Stadt schätzen, versucht Sonja Faber-Schrecklein im „Asienhaus“, dem Laden von Annette Würker-Chong und ihrem chinesisch-stämmigen Ehemann Kam Wah Chong zu erfahren.
  • Wie kommt es, dass der Ortsteil Musberg so erfolgreich im Ringen ist? „Landesschau Mobil“ stattet der Ringabteilung des TSV Musberg und dem Ringerverein KSV einen Besuch ab.
  • „Landesschau Mobil“ lernt den vierfachen Bartweltmeister und Gründer des Clubs für Bart und Kultur „Belle Moustache“, Jürgen Burckhardt, in Leinfelden kennen. Er nimmt Sonja Faber-Schrecklein mit zu einem Clubtreffen und führt sie in die Welt der Bart- und Schnauzerträger ein.
  • Sonja Faber-Schrecklein muss ein Rätsel rund um Leinfelden-Echteringen lösen. Ob sie es schafft?
  • Musikalisch wird es mit der Coverband „Partyblues“, die in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum feiert. Sonja Faber-Schrecklein lernt die Band kennen, die unter anderem 1995 und 2007 einen Gitarrenweltrekord organisiert und es ins Guiness Buch der Rekorde geschafft hat.
  • „Piz Mus“ heißt der einstige Skihang und heutige Schlittenhügel in Musberg. Auch wenn hier kein Ski mehr gefahren wird, wird die Wintersporttradition des Ortes mit dem alljährlichen Schneenachtfest gefeiert, das die Ski- und Snowboardabteilung des TSV Musberg veranstaltet. Sonja Faber-Schrecklein unternimmt einen Spaziergang zum Piz Mus, vorbei am früheren Skilift und der Sprungschanze, und verschafft sich einen Eindruck von der heutigen Nutzung des Hangs.

Weitere Infos unter: Landesschau Mobil