Pfeil nach unten

Narren erobern das Rathaus

Dieses Mal war es an Bürgermeister Dr. Carl-Gustav Kalbfell, sich im Rathaus Leinfelden vor den Narren zu verstecken. Allzu lange gelang ihm das nicht – spürten ihn die Hexen und Kobolde ob ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit doch rasch in den Amtsstuben auf. Der Bürgermeister musste sich ergeben und bekannte:

Foto: Bergmann

„Jeder noch so große Widerstand war zwecklos“. Wohl oder übel überließ er den Filderern (darunter die Mini-Garde und die Grüne Garde), den Rebhehlen aus Leinfelden sowie den Musberger Siebenmühlentalhexen den Rathausschlüssel (im Bild u.l.: Filderer-Vizepräsident Marc Epp).

Dr. Kalbfell wünschte allen „eine tolle Karneval-Saison und viel Spaß beim Feiern“. Bis Aschermittwoch also ist LE jetzt fest in der Hand der Narrenzunft, die ihre Machtübernahme auch stimmgewaltig mittels mehrfacher Narrenrufe bekräftigte: „Ho-Lei, Ho-Lei, Ho-Le“.