Pfeil nach unten

Impressionen

Von so ein paar Regentropfen lassen sich die Freunde des Filderkrautfestes nicht verdrießen: Nach dem spritzigen Auftakt von Oberbürgermeister Roland Klenk beim Faßanstich startete die Hocketse mit musikalischem Schwung und Genüssen rund ums dampfende Kraut.



Und wem es zu kühl zum Sitzen war, der bummelte durch die Läden, die mit langen Öffnungszeiten lockten. Weil die Spitzkrautköpfe durch den heißen Sommer kleiner ausfielen, waren der Hobelwettbewerb und das Krautstemmen nicht ganz so anstrengend wie sonst – gut für LEs Bürgermeister Dr. Kalbfell bei seiner Krautstemm-Premiere … Bequemer hatte es Erste Bürgermeisterin Eva Noller, die bei den Spitzkraut-Classics im Oldtimer mitfahren durfte und das älteste Zweirad prämierte.

Vier Busshuttles, die Kooperation von BdS und Stadtmarketing, brachten die Festbesucher bequem von hüben nach drüben. Busstandorte, Stände und Programmpunkte bot die Krautfest-. Der Star in den Straßen und Lauben aber war das Spitzkraut: in innniger Verbindung mit Schupfnudeln, in den Burger gequetscht, im Brot verbacken, beträufelt mit Schnaps, bemalt, ausgestellt und fotografiert. Schauen Sie sich die Krautfestbilder in der Diashow an …

Diashow öffnen