Pfeil nach unten

Schelmenäcker: Planung der Freianlagen läuft

Das Dresdener LandschaftsarchitekturbüroSchieferdecker wird mit Beschluss des Gemeinderats mit der Planung der Freianlagenim Gebiet Schelmenäcker in Leinfelden beauftragt. Das betrifft den Quartiersplatz,die Freianlagen für Jugendhaus und Kindertagesstätte,die Pausengärten und die öffentliche Grünzone. Geschätzte Planungsgesamtkosten: ca. 460.000 Euro.

Sieben Planungsbüros hatten beim Realisierungs- und Ideenwettbewerb ihre Entwürfe eingereicht, von denen drei Arbeiten in der engeren Wahl  blieben und überarbeitet wurden. Das Büro Schieferdecker erhielt den Zuschlag.

Für die Kita ist ein Verfahren nach europäischen Vergaberichtlinien  erforderlich, da die Honorarsumme den Schwellenwert von 209.000 Euro (netto) übersteigt. Aus wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen wird empfohlen, auch das Jugendhaus in diesem Verfahren mit zu planen. Das Vergabeverfahren wird im Technischen Ausschuss am 12.9. Thema sein (voraussichtliche Planungskosten: 215.000 Euro).

Die geschätzten Baukosten für das Gesamtprojekt (Quartiersplatz,  Freianlagen Jugendhaus und Kindertagesstätte, Pausengärten, öffentliche Grünzone) werden mit 2,85 Mio. Euro beziffert. Im Gebiet Schelmenäcker sollen Wohnungen für rund 400 Menschen entstehen.