Pfeil nach unten

P+R-Parkhaus Echterdingen: Regelmäßige statische Überprüfung

Das 20 Jahre alte P+R Parkhaus in Echterdingen über den Bahngleisen ist in keinem guten Zustand mehr. „Es müsste saniert werden“, sagte Stadtwerke-Chef Peter Friedrich im Stadtwerkeausschuss. Es gibt Abplatzungen an der Decke und Rost. Regelmäßig alle vier Monate begeht deshalb ein Statiker gemeinsam mit einem Vertreter der Bahn das Gebäude und dokumentiert die Schäden. „Aber es ist keine Gefahr im Verzug“, betonte Friedrich.

Trotzdem werden die Stadtwerke 200.000 Euro in ihrem Etat 2018 einstellen, um für unerwartete Ausbesserungsmaßnahmen gewappnet zu sein. Eine Kostenschätzung für die akuten Schäden liegt allerdings noch nicht vor.

Andererseits bringt gerade das Urlaubs- und Mehrtagesparken, letzteres zum Beispiel für Messeausteller, für dieses Parkhaus steigende Einnahmen, sie liegen deutlich höher als noch in den Vorjahren. „Der Parkdruck ist da“, so Friedrich, „und es wird auch dafür bezahlt“.