Pfeil nach unten

Fitness für alle: der Aktivpark LE

„LE bewegt sich“, so lautet das Motto des Aktivpark LE, der im September 2014 eröffnet wurde und seither für jedermann öffentlich zugänglich ist. Er liegt zwischen Sport- und Freizeitzentrum Leinfelden und dem Sportpark Goldäcker und bietet zwei Laufstrecken mit Bewegungsinseln sowie sechs Stationen mit unterschiedlichen Geräten. Die beiden Bewegungsinseln sind über eine ausgeschilderte Lauf- und Gehstrecke verbunden – einem kleinen Läufchen von der einen zur anderen „Insel“ steht also nichts im Wege!

Text barrierefrei

Text barrierefrei

Generationenübergreifend

Das Konzept, das den Bedürfnissen aller Generationen gerecht werden soll, wurde von einer Arbeitsgruppe mit Vertretern des Stadtjugendrings, des Stadtseniorenrats und der Sportvereine entwickelt.

Spezielle Sportgeräte für spezielle Einsatzzwecke …

Die erste Bewegungsinsel in Leinfelden setzt sich aus sechs Stationen zusammen und zielt in erster Linie ab auf die Kräftigung und Stabilisation des Oberkörpers – und diese Geräte sollen genau dabei helfen: Armzug, Stützspringen, Barren, schwebende Plattform und Bein-Beweger.

Bei der zweiten Bewegungsinsel in Echterdingen steht Gleichgewicht und Kräftigung im Vordergrund, beispielsweise auf einer Balancierstrecke oder mithilfe spezieller Sportgeräte zur Kräftigung der Beine, zum Dehnen oder aber zur Förderung der Beweglichkeit

Text barrierefrei

Text barrierefrei

… und bedenkenloses Training

Alle Sportgeräte sind nicht nur TÜV-geprüft, sondern auch so ausgelegt, dass sie von Personen unterschiedlichster körperlicher Statur und Fitness, von Jung und Alt genutzt werden können. Natürlich geschieht nichts ohne fundierte Anleitung: An jedem Gerät ist die jeweilige Übung für verschiedene Schwierigkeitsgrade erklärt.

Auf diese Weise will die Stadt mit dem Aktivpark LE allen Menschen aus Leinfelden-Echterdingen Spaß an gesunder Bewegung bieten – und einen aktiven und fitten Lebensstil unterstützen.