Pfeil nach unten

Stadtwerke: Bürgerstromprojekte 2018 – jetzt abstimmen!

Bis zum 8. Juli kann über die Bürgerstromprojekte 2018 abgestimmt werden. Die Stadtwerke freuen sich über insgesamt zehn Bewerbungen aus den Bereichen Soziales, Kultur und Umwelt sowie von den Schulen.

Logo der Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen

Der Bürgerstromtarif enthält eine Zusatzkomponente von 0,5 ct./kWh (netto), die verwendet wird zur Förderung lokaler Projekte. Je nach Summe im Bürgerstrom-Fördertopf – sie hängt ab von der Anzahl der Bürgerstromkunden und dem verbrauchten Strom in diesem Tarif – kann eine bestimmte Anzahl von Projekten unterstützt werden. Ausbezahlt werden jeweils 500 Euro pro Projekt.

Die BürgerstromLE-Kunden haben Ihre Abstimmungskarte bereits per Post erhalten.
Außerdem können alle Besucher der Stadtwerke-Homepage bei einer Internetabstimmung mitmachen. Der Gewinner erhält die Extraförderung in Höhe von 500 Euro direkt von den Stadtwerken.

Die Bewerber 2018

  • Stadtbücherei: TipToi-Stifte und eReader
  • Musikschule: Gemeinschaftsprojekt mit der Ludwig-Uhland-Schule und der Bürgerstiftung
  • Goldwiesenschule: Wiedereröffnung Lesewiese
  • Elterninitiative LUS: Verschönerung Pauseninnenhof
  • Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium: Kooperation mit dem Spielkartenmuseum im Rahmen des Indienaustausches)
  • Jugendfarm: Pizzaofen
  • Aktivspielplatz Musberg: Halli Galli Ziegenklub
  • Treff Impuls: Aktiv im Treff
  • FIS Stetten: Flüchtlings- und Integrationsarbeit
  • Ehrenamtliche Eigeninitative Dagmar Kleeb und Birgit Metallo: Artenschutz Gebäudebrüter

Ausführliche Projektbeschreibungen unter www.swle.de oder zur Einsicht im Servicebüro der Stadtwerke in Stetten, Weidacher Steige 6