Pfeil nach unten

Ärgernis Hundekot

Verunreinigungen durch Hundekot auf Gehwegen und Straßen, auf Spielplätzen, in Grünanlagen,  aber auch auf Feldern, auf denen Obst und Gemüse angebaut wird, sind ein großes Ärgernis und unter Umständen auch eine gesundheitliche Gefahr für die Bevölkerung. Derzeit gehen bei der Stadtverwaltung wieder vermehrt Beschwerden ein über Verunreinigungen durch Hunde.

Zudem beklagen sich die Landwirte über Verunreinigungen der Felder, für sie ist die Beseitigung ein zusätzlicher Aufwand, der vermeidbar wäre. Und sie erleiden finanziellen Schaden, wenn Hunde über das auf den Feldern zum Schutz der Saat ausgelegte Vlies laufen, weil das beschädigt und somit funktionslos wird.

Hundebesitzer sollten die Hinterlassenschaft ihres Hundes sofort beseitigen. Als Service der Stadtverwaltung gibt es Hundetüten kostenlos in den Rathäusern Echterdingen und Leinfelden. An vielen Standorten in Leinfelden-Echterdingen sind „Hundetoiletten“ aufgestellt, an denen ebenfalls Tüten gezogen werden können.

Wer den Kot seines Hundes nicht sofort beseitigt, handelt ordnungswidrig und muss mit einer Ordnungsstrafe rechnen.